Politik

(Letzte Aktualisierung: 24.09.2018)

Neben den folgenden Sonderregeln gelten auch die allgemeinen Wettregeln. Die Sonderregeln haben trotzdem Vorrang gegenüber den allgemeinen Regeln.

1.) Hier werden gegebenenfalls individuelle Bedingungen hinzugefügt. Sofern nicht anders angegeben gelten die Allgemeinen Bedingungen für Sportwetten.

2.) Wer wird der nächste Präsident? Das Resultat entspricht dem Wahlergebnis. Der nach den Wahlen offiziell als Gewinner verlautbarte Kandidat wird als Gewinner gewertet. Falls sich das Ergebnis 24 Stunden nach Bekanntgabe ändert, haben die Änderungen keine Auswirkungen auf dieses Wettergebnis.

3.) Das im Eventnamen angegebene Jahr ist das Jahr, in dem die nächste Wahl geplant ist. Alle Wetten sind jedoch auch gültig, wenn die Wahl vor dem im Eventnamen angegebenen Jahr stattfindet.  

4.) Kongresswahlen: Für die Mehrheit der Sitze muss eine Partei die Mehrheit der Sitze erlangen. Wenn es z.B. 100 Sitze gibt, muss eine Partei über mindestens 51 Sitze verfügen, um die Mehrheit zu haben. Parteilose Delegierte oder Delegierte anderer Parteien, die mit einer Partei mit (ab)stimmen, zählen nicht. In diesem Fall gibt es keine Mehrheit.